Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) ■

Die Finanzverwaltung hat die Grundsätze zur ordnungsgemäßen Buchführung Ende des Veranlagungszeitraumes 2014 stark überarbeitet. Die Auswirkungen, insbesondere auch der Nebenbestimmungen, wirken sich stark auf unsere Tätigkeit und die Anforderungen an unsere Mandanten aus. Zusammen mit einer sich fortentwickelnden höchstrichterlichen Rechtsprechung bestehen insbesondere hinsichtlich der Dokumentationserfordernisse und dem zeitlichen Rahmen erweitere Verpflichtungen unserer Mandanten bzw. wurden diese nun durch die GoBD konkretisiert. Die Anforderungen an ein Kassenbuch etwa sind nun dahingehend spezifiziert, dass nach Auffassung der Finanzverwaltung zum korrekt geführten Kassenbuch als Teil der Finanzbuchhaltung zwingend ein täglicher Kassenbericht zu erstellen ist. Des Weiteren sind nun Anforderungen hinsichtlich der elektronischen Be- und Verarbeitung von Daten und Unterlagen beschrieben, ebenso wie die Anforderungen an eine Verfahrensdokumentation.